Hamburger Banken verzeichnen einen regelrechten Boom bei den Baufinanzierungen. Allein im letzten Quartal erhöhte sich das Zusagevolumen auf knapp das dreifache. Ein Ende der Dynamik ist noch nicht in Sicht. „Unsere Kunden investieren jetzt lieber in die eigene Immobilie als in unsichere Börsenprodukte“, hört man von den Bankern. Hamburger Eigentumswohnungen verteuerten sich innerhalb eines Jahres um ca. 8 Prozent. Fallendes Vertrauen in die Geldwertstabilität, steigende Immobilienpreise, Mieten und Zinsen erhöhen die Nachfrage enorm. Immer häufiger geht es bei den Finanzierungsanfragen um Anlagen in Immobilien.

HFG-Presseservice